PS Alex

Angefangen hat alles 2001 mit den Partyschweinen. Mit meinem damaligen Partner waren wir 2005 und 2006 regelmäßig im Mega Park im Einsatz. Außerdem waren wir bei der großen TV-Show von Ballermann Hits auf RTL2 dabei.

2007 haben sich die Wege meines Partners und meine getrennt. Das war auch das Ende der Partyschweine. Ab diesem Moment war ich alleine als PS Alex unterwegs. Es ging für mich auch alleine gut weiter, denn ab 2007 war ich regelmäßig im Bierkönig auf der Bühne. Das ging bis 2009. In dieser Zeit war ich beispielsweise bei der Plattenfirma EMI mit dem Song „Eine Frau, die mich nachhause trägt“ unter Vertrag. Damit erreichten wir Platz 63 in den Media Control Charts und waren neun Wochen lang gelistet. 2008 folgte dann der zweite Auftritt bei der Ballermann Hits TV Show – natürlich als PS Alex.

2009 versuchte ich mit meiner damaligen Freundin sogar komplett nach Mallorca zu ziehen. Sat1 begleitete mich dabei und drehte für die 24-Stunden-Reportage und RTL2 für das Magazin „exklusiv“. Diese Folgen werden bis heute in gewissen Abständen wiederholt.

Seit etwa drei Jahren bin auch wieder mit einem neuen Partner unterwegs. Wir heißen „Die Jungs vom Bodensee“. Es ist ein Parallelprojekt, denn ich trete auch alleine als PS Alex auf. Mit den Jungs vom Bodensee haben wir eine wahren Senkrechtstart hingelegt. Mit dem Song „Wenn ich den See seh‘“ haben wir sofort einen Plattendeal mit dem Label „Telamo“ bekommen und landeten so auf zahlreichen Samplern. Wir sind im ersten Jahr weit über die Region hinaus bekannt geworden, unter anderem deshalb, weil wir drei Fernsehauftritte hatten.

Es gibt mittlerweile mehrere Lieder und wir arbeiten an einem Album. Auch dieses Jahr sind wir wieder gut dabei und werden Ende Mai bereits unseren dritten Fernsehauftritt in diesem Jahr bestreiten. Wir sind auch für das Deutsch-Schweizer Oktoberfest als Vorgruppe für die Kölner Kultband „Die Höhner“ bereits gebucht.

Facebook